Home Für Patienten Ihre Probleme -Mit Implantaten gelöst Meine Zähne wackeln (Zahnlockerung)

Meine Zähne wackeln 

 

Wakkelzähne

Lücken sind entstanden, der rechte Zahn ist gewandert

 

 

Zahnlockerung ist ein Symptom, welches sofortiges Handeln von Ihnen verlangt.


Der Zahn kann aufgrund verschiedener Ursachen locker sein.

1. Ein Unfall:  Durch Gewalteinwirkung ist der Verbund des Zahnes mit Zahnhalteapparat und Knochen verloren gegangen.

2. Überlastung: Durch übermäßig große Kräfte, die auf den Zahn einwirken kann es zu einer Lösung  des Zahnhalteapparates kommen. Dies kann nur durch nächtliches Zähneknirschen oder Fehlfunktionen hervorgerufen werden.

3. Weit über 99% aller lockeren Zähne werden durch Parodontose bzw. korrekt bezeichnet durch Parodontitis ausgelöst.


Die Parodontitis ist eine Erkrankung, die durch Bakterien aus den Zahnbelägen ausgelöst wird. Voraussetzung ist, daß das Immunsystem auf diese Bakterien    reagiert.

Der Körper versucht die Bakterien abzuwehren und muss dazu Abwehrzellen zum Zahn bringen. Diese Abwehrzellen sind im Blut vorhanden. Im Laufe der Zeit wird das harte Gewebe, der Alveolarknochen, um den Zahn herum durch ein blutreiches weiches Entzündungsgewebe ersetzt.

Zähne simd Locker Dieser bakterienverseuchte Zahn hatte noch ca. 2 mm Kontakt mit dem Knochen (großer Pfeil) Die braunen Flecke sind bakterienverseuchte   Zahnsteinablagerungen. Zahnlockerung und Wanderung war die Folge.


Das erste Alarmsignal ist das Zahnfleischbluten.

Bei Rauchern allerdings ist dieses Symptom nicht sehr ausgeprägt, da durch das Rauchen die Durchblutung stark herabgesetzt wird.
Wird der Knochen aufgrund der Parodontitis abgebaut, verliert der Zahn seinen Halt und der Zahn wird locker. Der Zahn kann sich bewegen, kann wandern (Wanderungsparodontitis), es können Lücken entstehen, die vorher nicht da waren.
Die Bewegungen des Zahnes in Verbindung mit der Lockerung führt zu einem rasanten Knochenabbau meist bis zur Wurzelspitze.


Wenn alle Zähne wackeln und das Essen, Sprechen und Lachen zur Qual machen gibt es nur eine Möglichkeit.

Die Ursache der Parodontitis muss beseitigt werden, ein Prophylaxeprogramm wird durchgeführt.

Ist die Ursache der Zahnlockerung ein parodontitisbedingter Knochenabbau, so sollten die Zähne  schnellstmöglich entfernt werden.

 

Es können meist im selben Eingriff Implantate gesetzt und meist auch sofort versorgt werden. Für den Betroffenen bedeutet dies, daß er wackelnde und meist auch schmerzende Zähne verliert und dafür feste auf Implantaten verankerte Zähne bekommen kann.  

 

wakkelzähne   Zähne sind Locker

Die lockeren Zähne wurden durch Implantate ersetzt. Die festen Zähne sind wieder vorhanden.


Expertentip:

Experte für Implantologie 

Schon Eugen Roth wusste:

Damit es nicht gleich kommt zum Knaxe erfand der Mensch die Prophylaxe
doch beuget sich der Mensch, der Tor lieber der Krankheit als Ihr vor.

Sorgen wir bei unseren Kindern und bei uns durch Vorbeugemassnahmen dafür, daß Zahn und Zahnfleischerkrankungen keine Chance haben.

Mit 2-4 Prophylaxesitzungen pro Jahr tun wir das Beste für unsere Zähne und für unseren Körper.